Ulmer Straße 123 | 73037 Göppingen

OP-Zentrum

Das OP-Team des Sport-TraumaCenter Göppingen

Unsere operativen Leistungen

Wie sieht ein OP-Tag aus?

Sehr geehrte Patientin/Patient,

Hier können Sie den Ablauf eines Eingriffes in unserem ambulanten OP-Zentrum kennenlernen. So werden Sie im Falle der Notwendigkeit eines operativen Eingriffes entspannter zur OP kommen können.

Mindestens 24 Stunden vor einem operativen Eingriff sollten Sie diesen mit Ihrem Arzt geplant und besprochen haben. An diesem Gespräch findet die Aufklärung über die Notwendigkeit und die Risiken der Operation statt, sowie die einzelnen Schritten des Eingriffes erörtert. Auch die postoperative Behandlung wird genau festgelegt/erklärt.

Sie werden am Tag vor der Operation von unserem OP-Personal kontaktiert und die genaue Uhrzeit Ihres Ankommens im STC- OP Zentrum wird Ihnen mitgeteilt. Es werden auch eventuelle Fragen ihrerseits vom Personal beantwortet.
Ein Transport (oder Abholer) zum/vom OP-Zentrum sollten Sie selber organisieren, da Sie am Operationstag keinesfalls selbst am Straßenverkehr teilnehmen dürfen und das OP-Zentrum nur in Begleitung verlassen dürfen.

Am Tag der OP
  • Sie werden in das Wartezimmer unseres OP-Zentrums eingeladen und können dort sitzen bleiben, bis Sie aufgerufen werden.
  • Eine unserer OP-Mitarbeiterinnen wird Sie dann abholen und zur präoperativen Schleuse begleiten. Es kann selten zur Wartezeiten mehr als 20 min. kommen (jede Operation könnte etwas länger als vorher geschätzt dauern).
  • Sie können alle Ihre persönliche Gegenstände in einem verschließbaren mobilen Schrank einschließen, Ihre Kleider sollten Sie bis zur Unterwäsche ausziehen und ein Einweg-Patientenkittel anziehen. Dann werden Sie von der Anästhesiepersonal in Empfang genommen und zum O- Raum geführt.
  • Nachdem Sie auf dem frisch für Sie überzogenem OP-Tisch so bequem wie möglich liegen, wird Ihnen ein sogenannten intravenösen Zugang angelegt, meistens am Unterarm. Dadurch werden danach die Medikamente für die Narkose verabreicht.
  • Die OP-Schwester wird dann das zur Operation vorgesehene Gelenk mit einer speziellen sterilisierenden Flüssigkeit reinigen (hautschonend, allergiearm) und mit sterilen Einmalartikeln abdecken.  
  • Wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind wird der Operateur auch steril angezogen und jetzt werden Sie vom Anästhesisten in die Narkose eingeleitet, was sehr schnell und relativ angenehm geht.  
  • Nach Beenden des Eingriffes werden Sie in den Aufwachraum gebracht. Dort werden Sie unter Beobachtung bleiben, es dauert meistens 1- 2 Stunden bis das Anästhesiepersonal Sie für Verlassen des OP-Zentrums freigeben.  
  • Gerne können Sie sich einen kleinen Snack oder ein Softgetränk für die Zeit im Aufwachraum mitbringen.  
  • Später wird Ihre Abholung angerufen und unter Aufsicht Ihrer Begleitung werden Sie nach Hause entlassen.

Impressionen

PULSWERK DANIELGIMMER  G2 1005
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0978
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 1034
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0962
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0924
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0917
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0882
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0971
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0911
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 1012
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0796
PULSWERK DANIELGIMMER  G2 0929

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.